FRITZ MÜLLENER


Kühe – meine Freunde, 2011

 

Hans Pfister, geb. 1936, verheiratet, Vater von drei Kindern, dipl. Bauingenieur, lebt im Zürcher Oberland. Seit seiner frühesten Kindheit machte ihm die Berglandwirtschaft, insbesondere die Viehzucht, grossen Eindruck. Sein Grossvater mütterlicherseits bewirtschaftete im Frutigtal des Berner Oberlandes ein kleines Bauerngut und im hinteren Kiental sömmerte er während der Monate Mai bis September seine Viehherde auf der Alp Gorneren auf rund 1500 m ü.M. Auf diese Weise hatte Hans Pfister Gelegenheit, Kühe näher kennen zu lernen, die er aus tiefstem Herzen als eine wunderbare Schöpfung Gottes bewunderte. Im Alter von 37 Jahren erhielt er diese Alpweide durch eine Erbschaft zu Eigentum. Selbst im Alter von 60 Jahren, als er arbeitslos wurde, fehlte es ihm nicht an Energie, auf dem Gebiet der Berglandwirtschaft Neues dazuzulernen. Aber er lernte nicht nur mit den Kühen umzugehen. Durch jahrelanges Beobachten und Arbeiten mit den Kühen entdeckte er die «Seele» der Kuh und damit interessante Erkenntnisse in der Tierpsychologie. Es darf nicht ausser Acht gelassen werden, dass Hans Pfister überzeugter Christ ist, der die Vielfalt der Natur und der Tierwelt als eine Gabe Gottes empfindet und daher dem Schöpfer, dem Gott der Bibel, aus tiefstem Herzen dafür dankt und ihn ehrt.

 

zurück