Matthias F. Steinmann


Flieg, Jorim flieg, 2020

Die Todesanzeige, 2020

Emma und Noah in Italien, 2020

Ellen & This, 2019

Emma und Noah in Italien, 2019

Mein ist die Rache, 2019

Der Heiligenschein, 2018

D'Salami wird schnittliwiis gässe, 2017

Matthias Steinmann – Der Herr der Quoten, 2010

Die Gräfin von Montorzier, 2018

Kulissenschieber, 2016

Pilgerfreunde, 2014

 

Matthias F. Steinmann wurde 1942 in Köniz bei Bern geboren. Schulen in Bern und Graubünden, Studium an der Universität Bern, wo er doktorierte und habilitierte. Er war bis zu seiner Pensionierung Forschungsleiter bei der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG, a.o. Professor für Medienwissenschaft an der Universität Bern und Unternehmer.

Seine Innovationen Telecontrol und Radiocontrol wurden/werden weltweit eingesetzt und führten seine Unternehmen zum Erfolg. 1998 gewann sein Radiocontrol-System den Preis «Technologiestandort Schweiz» und 2000 den Innovationspreis SRG SSR idée suisse. 2009 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse durch den deutschen Bundespräsidenten Dr. H. Köhler verliehen.

Nach seinem Rückzug aus der Medienwissenschaft pilgert er heute auf den europäischen Pilgerwegen, schreibt Bücher und betreut seine Steinmann Stiftung Schloss Wyl.

Steinmann hat eine IFR/B-Lizenz und über 4400 Flugstunden, davon etwa 2/3 auf seiner HB-LQP (Piper Cheyenne).