SPÄTE VÄTER


SPÄTE VÄTER

Nachwuchs in der zweiten Lebenshälfte – 18 Porträts

 

CHF 38.50

  • verfügbar
  • Sofort lieferbar1

Was haben die 18 porträtierten Männer gemeinsam? Sie alle wurden im Alter zwischen 45 und 70 Jahren zum ersten Mal Vater. Der Autor Philipp Dreyer – ebenfalls ein später Vater – hat sich auf einfühlsame Art einem Thema angenommen, das in unserer Gesellschaft kaum zur Sprache kommt: die moderne Vaterrolle. Die Porträtierten erzählen sehr offen von ihren Beziehungen zu den Kindern, ihrer Freude am Nachwuchs und von den Gründen, weshalb sie nicht früher Vater geworden sind. Ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Wünsche stehen im Mittelpunkt. Sie berichten ungeschminkt darüber, was sie beschäftigt und was sie sich für die Zukunft ihrer Kinder erhoffen. Da ist beispielsweise der 47-jährige Schulleiter, dem nach einem Schicksalsschlag sein Kinderwunsch in Erfüllung gegangen ist und der seine Tränen nicht mehr zurückhalten kann, als er seine Tochter zum ersten Mal in den Armen hält. Oder der 49-jährige Schauspieler, der von seinem vierjährigen Sohn eine unvorbelastete Liebe spürt und sich so als Vater näher am Leben fühlt. Philipp Dreyer gelingt es mit «Späte Väter», Einblick in spannende Lebenswelten zu gewähren. Mittels einer authentischen Sprache nähert er sich den Menschen und erzählt eindrückliche Geschichten, welche jeden interessierten Leser und jeden Vater berühren und begeistern.

 

Autor: Philipp Dreyer

1. Auflage 2008

Mit 18 Abbildungen

136 Seiten, 15,5 x 23,5 cm, broschiert, Softcover

ISBN 978-3-85932-599-9, CHF 38.50 / EUR 30.–

 


WEITERE BÜCHER ZUM THEMA: